Diese Seite als PDF

widget

Zum Tode von Kari Weber

29.05.2018 22:13 Alter: 20 days
Kategorie: Webseite

Traurige Nachricht

 

Karl Weber-Stäubli starb nach kurzem Spitalaufenthalt in seinem 88. Lebensjahr.

Carlo oder Kari, wie wir ihn nannten, war von 1976 - 1980 Obmann der Segel-
fluggruppe Bern und setzte sich mit grosser Begeisterung für «seine SG Bern»
ein.

Sehr wichtig war ihm u. a. das Saanenlager - zu jener Zeit fliegerisch und gesell-
schaftlich ein Höhepunkt im Segelfliegerjahr. Damals trafen sich jeweils 140 bis
150 Piloten der Gruppen Bern, Biel, Luzern sowie der Groupe de Vol à Voile des
Montagnes Neuchâteloises auf dem Flugplatz Saanen. Während seiner Zeit als
Obmann war Kari auch Lagerleiter und pflegte den guten und wichtigen Kontakt
zu den Einheimischen.

In diese Zeit fielen auch die Käufe der heutigen Villa Thermik (ehemals Kinder-
garten Beromünster) und einiger Segelflugzeuge wie z. B. DG-100, ASW 19b,
B-4, Astir, und Twin Astir.

Carlo interessierte sich stets für Neues. So entwickelte er gleich selber ein Com-
puterprogramm für das Rechnungswesen der SG Bern, das noch während vielen
Jahren seine Verwendung fand.

Nach seiner aktiven Segelfluglaufbahn waren ihm auch als Passivmitglied die Ak-
tivitäten der Segelfluggruppe wichtig. Seine Idee eines monatlichen Treffens der
Ehemaligen Segelflugpiloten fand regen Anklang und erweist sich auch heute noch
als attraktive Zusammenkunft.  

2008 schlug er vor, aus vielen alten Unterlagen eine Chronik der Segelfluggruppe
zu erstellen und machte sich gleich selber daran, Texte z digitalisieren. Erst fünf
Jahre später konnte jemand gefunden werden, de sein Projekt zu Ende führte.

Carlo hat in der SG Bern viele Spuren hinterlassen. Wir werden ihn in guter Er-
innerung behalten.

Wir sind in Gedanken bei Carlos Angehörigen – insbesondere seiner Ehefrau Lilly
und seinen Töchtern und entbieten ihnen unser herzliches Beileid.

 

Berner Segelfliegerinnen und Segelflieger