Diese Seite als PDF

widget

Hammer und Gewitter

06.07.2015 12:22 Alter: 3 yrs
Kategorie: Flugberichte

Von: R. Bieri

Über der Gemmi: der Saharastaub sorgt für getrübte Sicht, aber die Thermik ist schon im Berner Oberland z.T. sehr gut

im Engadin traumhafte Verhältnisse: Basis bis 4500m, der Integrator zeigt immer wieder über 3m/s Steigen

mit unschönen Abschirmungen aus dem Westen und der Androhung von lokalen Gewittern widerstehe ich der verlockenden Perspektive nach Osten und wende schon um halb vier am Reschenpass

interessantes Detail im Reschensee: der versenkte Kirchturm

16 Uhr 20 über Arosa: noch sieht alles gut aus, nur FK sagt etwas "vom Gewitter gefangen"...

nur eine halbe Stunde später hat sich die Wetteroptik total geändert: das ganze Bündnerland ist nach Westen verstopft, ein Licht am Ende des Tunnels ist Richtung Innerschweiz zu sehen. Unter den unscheinbaren Fetzen geht's zum Glück immer noch erstaunlich gut bis auf 4000m

mayestätisch auch mit dunklem Hintergrund: der Tödi

...nach langem Gleiten erreiche ich die Sonne wieder am Urirotstock und kann via Engelberg - Brünig - Sörenberg nach Hause fliegen